Wurzelbehandlung



Was ist eine Wurzelbehandlung?

Bei einer Wurzelbehandlung wird der kranke Zahnnerv entfernt und die Wurzelkanäle von Bakterien befreit. Das Ziel der Wurzelbehandlung ist die absolute Keimfreiheit und der anschließende bakteriendichte Verschluss mit einer Wurzelfüllung.


Wann ist eine Wurzelbehandlung notwendig?

Eine Wurzelbehandlung wird notwendig, wenn der Zahnnerv so stark entzündet ist, dass er sich selbst nicht mehr regenerieren kann. Die Ursache hierfür sind Bakterien, die den Zahnnerv infiziert haben. Die Infektion kann durch eine tiefe Karies erfolgen oder durch Bakterien, die aus dem Zahnbett in das Innere des Zahnes gelangen.


Symptome der Nervenentzündung

Die Patienten klagen über Schmerzen, die hauptsächlich nachts auftreten. Es handelt sich meistens um länger andauernde, ziehende oder pulsierende Schmerzen. Manchmal berichten Patienten auch von einem unangenehmen Druck im Zahn. Im Fachbereich der Endodontie (Wurzelkanalbehandlung) gibt es ständig Neuerungen, vor allem darin, wie man den zahlreichen unterschiedlichen Bakterienarten im Wurzelkanal Herr werden kann.